11.03.2021 in Allgemein

Besuch des ver.di-Bildungszentrums Mosbach

Die Kandidatin der SPD für die Landtagswahl Dr. Dorothee Schlegel besuchte zusammen mit dem stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Markus Dosch und dem Vorstandsmitglied des Ortsvereins Buchen Torsten Fahrbach das ver.di-Bildungszentrum in Mosbach.

Die wirtschaftliche Leiterin des Bildungszentrums Anja Kuhn und der pädagogische Leiter des Bildungszentrums Robin Friedl, der auch Kreisvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes ist, begrüßten die Gäste. Gemeinsam unterhielt man sich unter Einhaltung des Hygienekonzepts nicht nur darüber, wie bedeutend Gewerkschaften, Betriebsräte und Arbeitnehmerrechte sind. Es kam auch zur Sprache, passend zum internationalen Frauentag, dass Frauen immer noch schlechter gestellt sind als ihre männlichen Kollegen. Dies betrifft nicht nur die geringere Bezahlung bei gleichwertiger Arbeit, sondern auch die damit verbundene niedrigere Rente für Frauen. Das Defizit muss hier nach Meinung der Gesprächsteilnehmerinnen und Gesprächsteilnehmer dringend behoben, die Kinderbetreuung verbessert und sogar kostenlos werden.„Das ver.di-Bildungszentrum setzt nicht nur mit seiner Veranstaltungsreihe zur Demokratie und Vielfalt ‚UFFMUGGE‘ auf Gemeinsamkeit und Solidarität. Wir müssen uns wieder mehr für das Gemeinwohl einbringen“,

 

10.03.2021 in Allgemein

Der Klimaschutz sollte auch das Klima in den Parlamenten einschließen

Am Rande einer Veranstaltung in Neunkirchen traf Dr. Dorothee Schlegel die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Das kurze Gespräch drehte sich um aktuelle Themen ebenso, wie um die gemeinsame Zeit in Berlin. 

 
 
 
 

10.03.2021 in Allgemein

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

09.03.2021 in Allgemein

Johannes-Diakonie in Zeiten von Corona

Wie geht es den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen in der Johannes-Diakonie in der Corona-Situation? 

Darüber sprach Dr. Dorothee Schlegel, deren Eltern auch einer diakonischen Behinderteneinrichtung gearbeitet haben, mit Pfarrer Richard Lallathin „an der frischen Luft“.

Lallathin berichtete über die große Fürsorge und das gute Miteinander der Bewohner*innen, um die Einschränkungen zu verstehen und umzusetzen. „Es ist normal geworden, auch draußen immer Masken zu tragen“. Der Alltag auf den Wohngruppen, mit denen sie nun auch in den Werkstätten zusammen sind, ist anders.

 

09.03.2021 in Ankündigungen

Lassen Sie uns neue Wege finden!