SPD hat klares Konzept gegen Altersarmut

Veröffentlicht am 09.09.2013 in Bundespolitik
Dorothee Schlegel:"Die SPD sagt der Altersarmut den Kampf an - mit einem schlüssigen Rentenkonzept und der Solidarrente von 850 Euro. Denn wer lange gearbeitet hat, soll nicht zum Sozialamt gehen müssen, um seine Rente aufzustocken." Die SPD sagt:
  • Gute Löhne sind eine wesentliche Voraussetzung für gute Renten. Deswegen wird die SPD für mehr sozialversicherungspflichtige Jobs, für den gesetzlichen Mindestlohn und für gute Tariflöhne sorgen.
  • Alle, die 45 Jahre in der Rentenversicherung versichert waren, bekommen die volle Rente. Auch schon mit 63 Jahren, ohne Abschläge.
  • Wer gesundheitlich nicht mehr kann, bekommt Erwerbsminderungsrente ohne Abschlag.
  • Für Ältere, die lange gearbeitet aber wenig verdient haben, kommt der Mindestlohn zu spät. Für sie wird es die Solidarrente geben: 850 Euro mindestens.
Hierfür stehen Dr. Dorothee Schlegel und die SPD. Gute Renten und verlässliche Politik für die Menschen. Deshalb: In 13 Tagen den Wechsel wählen!
 

Dorothee Schlegel bei Facebook