Landschaftsinspiriert und farbstark: Ausstellung von Hildgund Beichert

Veröffentlicht am 16.08.2017 in Wahlkreis

Fotografie von Kenneth Weidlich

Herzliche Einladung an alle Interessierten:

Die Vernissage – Badgasse 3, 74821 Mosbach – beginnt am Montag, den 21. August 2017 um 16.00 Uhr.

Ein kleiner Imbiss wird bereitstehen, um in lockerer Atmosphäre mit der Künstlerin ins Gespräch zu kommen.

 

„Surrealistisch angehaucht, mit feinem Humor und in der Farbwahl klar und ausdrucksstark. So sind die Bilder der Künstlerin Hildgund Beichert, die wir ab kommenden Montag in meinem Mosbacher Büro zeigen“, erklärt die für die Menschen in Odenwald-Tauber zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel. „Zur Vernissage oder auch zum Besuch der Ausstellung an einem späteren Zeitpunkt sind alle Interessierten herzlich eingeladen.“

Hildgund Beichert ist seit langen Jahren als Künstlerin aktiv und Mitglied des Kunstvereins Neckar-Odenwald, berichtet Schlegel. Mehrfach wurden ihre Werke, die häufig Bekanntes in neuen Zusammenhängen zeigen, im Umkreis ausgestellt, so beispielsweise im Kulturform Vis-à-Vis in Buchen. Als Malerin überzeugt Beichert mit landschaftsinspirierten und farbstarken Werken in Acryl, die nicht selten regionale Bezüge tragen. Die auch als (Ton-)Bildhauerin tätige Hildgund Beichert wurde in Allenstein geboren. Topografisch gesehen wuchs sie somit zwischen Günther Grass und Siegfried Lenz auf und ließ sich 1979 in Neckarburken nieder.

 

Die Ausstellung wird einige Wochen zu den Öffnungszeiten des Wahlkreisbüros von Dr. Schlegel zu besichtigen sein (Montag bis Donnerstag von 9.00–13.00 Uhr und Freitag von 9.00–12.00 Uhr).

 

Dorothee Schlegel bei Facebook