9.877 Euro für Projekt der Kirchengemeinde Bad Mergentheim

Veröffentlicht am 22.08.2017 in Wahlkreis

Das Projekt „Verkauf von Speisen aus den Herkunftsländern von Geflüchteten“ der evangelischen Kirchengemeinde in Bad Mergentheim erhält 9.877 Euro Förderung aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE). Dies teilt die für die Menschen in Odenwald-Tauber zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel mit. Ein entsprechender Antrag wurde positiv beschieden.

„Die evangelische Kirchengemeinde in Bad Mergentheim hat für ihr Projekt einen Förderantrag beim Bundesprogramm gestellt, mit dem Vorhaben und Initiativen in ländlichen Regionen unterstützt werden. Es ist nicht nur ein gutes Projekt, sondern ein überaus sozial-integratives. Es macht Sinn und vermittelt etwas von der einen Welt, in der wir miteinander leben. Es ist toll, dass ihre Bemühungen erfolgreich waren und sie durch die zugesagte Bundesförderung anerkannt und unterstützt werden", so Bundespolitikerin Schlegel.

Mit der Bundesinitiative Ländliche Entwicklung will die Bundesregierung ländliche Regionen attraktiver machen.

Das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ist wichtiger Bestandteil dieser Initiative. Das BMEL sucht im Rahmen von Modell- und Demonstrationsvorhaben innovative Projekte mit den Schwerpunkten Sicherung der Basisdienstleistung, Verbesserung der sozialen Dorfentwicklung oder Stärkung der Strukturen kleinerer und mittlerer Unternehmen.

 

Dorothee Schlegel bei Facebook