Ehrenamt des Monats - EvA

Der 5. Dezember ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Um nicht nur an diesem einen Tag im Jahr das Engagement zu würdigen, habe ich letztes Jahr die Aktion ‚Ehrenamt verdient Anerkennung‘ (EvA) ins Leben gerufen. Ich zeichne jeden Monat Initiativen oder Personen aus, die sich in besonderer Weise für andere Menschen engagieren. Ich bin begeistert, mit welcher Energie, Leidenschaft und auch Fantasie sich die Menschen in meinem Wahlkreis einbringen.

Kennen Sie jemanden, der sich freiwillig engagiert, der im Stillen Gutes für andere Menschen tut? Dann kommen Sie sehr gerne auf mich persönlich oder auf meine Mitarbeiterinnen in den Wahlkreisbüros in Mosbach (Tel: 06261 937 32 22) oder in Lauda ( 09343 589 68 16) zu. Ich freue mich auf Ihre Einsendungen!

Pressemitteilung vom 05.12.14

 

In Deutschland engagieren sich rund 23 Millionen Bürgerinnen und Bürger in über 600.000 Vereinen, in der Kirche, in Genossenschaften, Stiftungen, Selbsthilfegruppen, Initiativen, Parteien und anderen gemeinnützigen Organisationen für das Gemeinwohl. Dieses Engagement ist gelebte Solidarität und gelebte Demokratie. Als SPD möchten und fördern wir eine starke, lebendige Bürgergesellschaft, in der Menschen freiwillig und uneigennützig für sich und füreinander eintreten.

Deshalb setze ich mich im Bundestag als Mitglied der SPD-Arbeitsgruppe Bürgerschaftliches Engagement sowie als stellvertretendes Mitglied des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement für die Belange der Engagierten ein. Immer unter der Maßgabe, dass bürgerschaftliches Engagement nicht als Ersatz für staatliche Leistungen missbraucht werden darf. Es kann den Sozialstaat ergänzen, aber niemals ersetzen.

Besonders danken möchte ich den zahlreichen freiwillig Engagierten in meinem Wahlkreis Odenwald-Tauber. Ihnen fühle ich mich als Wahlkreisabgeordnete – und natürlich als ‚Ehrenamtlerin‘, die ich selbst auch bin - besonders verpflichtet.

Bürgerschaftliches Engagement erfordert zudem unsere Anerkennung und Wertschätzung. Dazu möchte ich meinen Teil beitragen und das ‚Ehrenamt des Monats‘ auszeichnen. Das können Vereine und Initiativen genauso wie Institutionen oder einzelne Personen sein. Starten möchte ich unter dem Motto: ‚Die Stillen sieht man oft nicht‘. Und gerade deshalb sollen die vielen engagierten Menschen sich und ihr Projekt der Öffentlichkeit vorstellen, um so einerseits eine Würdigung zu erhalten und andererseits auf ihre engagierte Tätigkeit aufmerksam machen zu können.

Gemeinsam für Haßmersheim

Nachbarschaftshilfe Creglingen

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Landfrauen Main-Tauber und Frauen helfen Frauen e.V.

Internetlotsen

Ferienspaß Höpfingen

Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V.

 

 

Meine Termine

Alle Termine öffnen.

24.08.2017, 17:30 Uhr Zeit für eine solidarische Flüchtlingspolitik
Lars Castellucci, Berichterstatter für die Asyl- und Migrationspolitik der SPD-Bundestagsfraktion, und ich …

Alle Termine

Dorothee Schlegel bei Facebook